Highlights im Reformationsjahr


ZoiglsternLutherzoigl
Katharina von Bora, Luthers Ehefrau, war Zoiglwirtin – jedenfalls aus Oberpfälzer Sicht. Sie braute ihr Wittenbergisch Bier - Martin Luther und seine Gäste haben dem gerne zugesprochen. Bei Tisch ergriff der große Meister dann das Wort. Er erläuterte theologische Fragen, kommentierte Alltägliches oder die große Politik.
Das passt zum Oberpfälzer Zoigl. Egal ob in einer engen Wirtsstube oder im Biergarten: Im Jubiläumsjahr der Reformation laden im Dekanat Weiden Kirchengemeinden und Zoiglwirte gemeinsam zum Lutherzoigl ein. Zoiglbier wird ausgeschenkt und eine interessante Person des öffentlichen Lebens hält eine Tischrede. Die Tischrede zum Auftakt hielt Regionalbischof Hans-Martin Weiss, Regensburg.
Weitere Termine stets aktuell im Lutherzoiglkalender.

Wander-Ausstellung: Reiches Erbe – Lebendiger Glaube. Die Reformation in der Oberpfalz
War Bayern schon immer katholisch? Nein. Denn zur Zeit Martin Luthers war das Interesse am evangelischen Bekenntnis in Bayern und der Oberpfalz durchaus verbreitet. Die Ausstellung widmet sich der Geschichte der Protestanten der „evangelischen Insel“ von Pfalz-Neuburg, der heutigen Oberpfalz. Evangelische Gemeinden zeigen ihre Schätze und schildern ihre Vergangenheit - von der Reformation an bis heute. Die Ausstellung ist in verschiedenen Gemeinden unterwegs.
Vohenstrauß: NEUER TERMIN Ausstellungseröffnung am 30.03.2017 um 18 Uhr in der Sparkasse Vohenstrauß
Floß: 17.-30.9.2017, Evang. Gemeindehaus
Weitere Termine erfahren Sie in der Presse und unter www.dekanat-weiden-evangelisch.de.


Offene Tür„Knockin‘ on heavens door – Wir öffnen Türen.“
Das Kunst- und Kreativ-Projekt der Evangelischen Jugend im Dekanat Weiden
Welche Türen müssen wir öffnen für eine zukunftsfähige und tolerante Gesellschaft? In der niemand Angst haben muss, alle genug zum Leben haben. Ein Stück Himmel auf Erden. 60 Gruppen haben über 70 Türen zu diesem Thema gestaltet und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Mitgemacht haben Kinder- und Jugendgruppen, Vereine, Schulklassen, (Posaunen-)Chöre, Menschen mit Behinderung oder ohne...
Start war im November 2016. Am 1. und 2. Juli 2017 werden die Türen im Haus der Evang. Gemeinde, Wolframstr.2 in Weiden öffentlich ausgestellt. Start ist am Samstag, 1.7. um 13 Uhr. Mit einem Highlight um 17 Uhr beteiligt sich die Evangelische Jugend an der bayernweiten Aktion "Reformation reloaded". Am Sonntag, 2.7. findet um 10 Uhr ein Familiengottesdienst im Haus der Gemeinde statt. Weitere Infos: www.ej-weiden.de

BläserMusikalische Highlights
Bachkantaten, festliche Bläsermusik und die Weidener Max-Reger-Tage – zahlreiche Konzerte setzen im Jubiläumsjahr der Reformation musikalische Akzente.
Zum Beispiel:
Fr, 28.07.2017, 20 Uhr, St. Michael in Weiden: Orgelmesse von J. S. Bach
15.09. – 08.10.2017: Max-Reger-Tage in Weiden „Max Reger und die Reformation“ - Weitere Infos unter www.maxregertage.de
Sa, 21.10.2017, 19.30 Uhr, Stadtkirche Vohenstrauß: Bläserkonzert des Bezirksposaunenchores
Sa, 28.10.2017, 19.30 Uhr, Luther-Kirche Erbendorf: Reformationskonzert im Steinwald mit Chören und Musikern aus den Steinwald-Gemeinden
Di, 31.10.2017, 9.30 Uhr in St. Michael in Weiden: Festgottesdienst mit der Kantate von J.S. Bach: „Ein feste Burg ist unser Gott“ (BWV 80)


Reformations-Fest am Rauhen Kulm
In den Regionen des Dekanates Weiden ist das Reformationsjubiläum Anlass für zahlreiche Veranstaltungen, zum Teil in ökumenischer Zusammenarbeit. In der Kulmregion begehen die Gemeinden den Reformationstag 2017 gemeinsam mit einem kleinen „Kirchentag“. Nach einem Abendmahlsgottesdienst in der Stadtkirche in Neustadt gibt es Angebote für Jung und Alt. Die Chöre der Region machen Musik und bei einem „Markt der Möglichkeiten“ stellen verschiedene Gruppen und Kreise ihre Arbeit vor.